Start Impressum
Mineralkosmetik-Infos
Themenauswahl
Natur-Mineral-Kosmetik  
Einführung  
Mineral-Make-up  
Das Besondere
Konservierungsstoffe?  
Inhaltsstoffe  
Anwendung  
Farbberatung  
Fragen & Antworten  


Was ist das Besondere an Mineralkosmetik?


Mineralkosmetik besteht aus mineralischen Pigmenten und Bausteinen, die in ihrer verwendeten Form auch in der Natur vorkommen. Minerale sind natürlich vorkommende Feststoffe mit einer definierten chemischen Zusammensetzung und einer bestimmten physikalischen Kristallstruktur. Es gibt heute ca. 4000 anerkannte Minerale, davon sind die meisten anorganische Substanzen.

Viele der verwendeten Minerale in der Mineralkosmetik werden schon lange auch in der herkömmlichen Kosmetik verwendet. Titandioxid zum Beispiel: Es ist ein weißes Pigment, das für die Deckkraft in Grundierungsprodukten und für den mineralischen Lichtschutz in Sonnenschutzprodukten sorgt.

Das Besondere bei Mineralpuder ist das Weglassen von Zusatzstoffen. Weniger ist mehr lautet die Devise für natürliches Mineral-Makeup. Vorrangig werden Pigmente für die Deckkraft und die Farbgebung eingesetzt. Weitere Mineralien dienen der besseren Verteilung auf der Haut, der Lichtbrechung für Weichzeichnereffekte, der Absorption zur Mattierung. Mehr braucht es nicht, um dem Zweck der Verschönerung zu dienen!


 
zurück


 
weiter

© 2007-2013 Andreas Danner